Apfelstrudel

Apfelstrudel

Tags: Kuchen | Kekse Desserts

Zutaten

Für den Teig:
125 g
3 EL
Öl
90 ml
lauwarmes Wasser
1 Prise
Salz
Für die Füllung:
500 g
Apfel
50 g
Rosinen
1/2 TL
Zimt
1/2
geriebene Zitronenschale
40 g
Butter
40 g
40 g
Zucker

Zubereitung

1. Für die Fülle Brösel mit Butter anrösten. Äpfel schälen, grob raffeln und mit Zitronenschale vermischen.

 

2. Für den Teig Mehl mit Salz und Öl in eine Rührschüssel geben; warmes Wasser nach und nach zugeben und rasch zu einem geschmeidigen Teig (Mixer Knethaken) kneten bis er sich vom Schüsselrand löst. Anschließend noch auf der Arbeitsfläche mit wenig Mehl durchkneten und zu einer glatten Kugel formen.

 

Achtung: Strudelteig soll nicht rasten, trocknet sonst aus und reist beim Ausrollen, daher mit der Fülle beginnen.

 

3. Teig auf einem mit Mehl bestaubten Strudel- oder Küchentuch so dünn als möglich mit dem Nudelholz ausrollen. Den Strudelteig zu einem Rechteck ca. 40 x 40 cm zuschneiden.

 

4. Teig gleichmäßig mit Butterbrösel bestreuen, Apfelmasse gleichmäßig darüber verteilen und mit Zimt und Zucker bestreuen

 

5. Seitenränder einschlagen und mit Hilfe des Tuches einrollen.

 

6. In eine gefettete Form oder auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Blech heben.

 

7. Strudel in den vorgeheizten Backofen schieben und nach ca. 10 Minuten mit Rahm bestreichen. Auch während des Backens immer wieder damit bestreichen, damit der Strudel Farbe annimmt (Laktose bewirkt, dass der Strudel eine schöne Farbe bekommt)

 

Backen: 200 °C Heißluft, ca. 30 Minuten